Ferienangebote

MINT-Aktionstag am Buß- und Bettag 2017

Mit dem MINT-Aktionstag bringen die teilnehmenden Unternehmen und Hochschulen dem Nachwuchs auf spielerische Art den Umgang mit technischen und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen näher und bieten gleichzeitig einen kurzweiligen schulfreien Tag. Für Eltern wird dadurch eine halb- bzw. ganztägige Betreuung ihrer Kinder am Buß- und Bettag angeboten.


Ausprobieren, Entdecken und Experimentieren: Bei unserem MINT-Aktionstag am 22. November 2017 hast du die Gelegenheit, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen und einen Blick hinter die Kulissen regionaler Unternehmen zu werfen.

Wenn dich aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik etwas besonders interessiert, dann kannst du dir aus verschiedenen Programmen das für dich Spannendste auswählen.

Das MINTmacher-Netzwerk freut sich auf dich! Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 EUR inkl. gesetzliche 19% MwSt.

Die Anmeldung ist ab 25. September 2017 ab 10 Uhr bis zum 12. November 2017 über ein Anmeldeformular hier auf der Website möglich.


Eine Anmeldung ist für den diesjährigen MINT-Aktionstag nicht mehr möglich. 

Falls Sie per Email über weitere MINTmacher-Angebote für Schülerinnen und Schüler informiert werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an mint@no-spam-pleaseingolstadtlandplus.de.


AUSGEBUCHT - AUDI AG
Teilnehmerzahl: max. 20 Schülerinnen und Schüler
Altersgruppe: 6 bis 8 Jahre
Betreuungszeit: 7.30 Uhr bis 17 Uhr (Bringzeit 7.30 bis 8 Uhr; Abholzeit 16.30 bis 17 Uhr)
Treffpunkt und Abholort: Mittelschule Auf der Schanz, Auf der Schanz 28, 85049 Ingolstadt, Aula
Programmzeiten im Unternehmen: 9 Uhr bis 13 Uhr
Programm:
Wissenschaft und Technik prägen unsere moderne Welt. Fächer wie Mathematik, Informatik, Chemie und Physik sind daher besonders wichtig, wenn man einen technischen Beruf erlernen möchte. Beim Buß- und Bettag geben wir 20 MINT-Kindern im Alter von 6 – 8 Jahren die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der technischen Welt von Audi zu werfen. Spielerisch und kindgerecht sollen das handwerkliche Talent und die Lernfreude der kleinen Besucher zum Vorschein gebracht werden.

 

AUSGEBUCHT - FabLab Ingolstadt e.V.
Tüfteln in der Hightech-Werkstatt
Teilnehmerzahl: max. 10 Schülerinnen und Schüler
Altersgruppe: ab 14 Jahre
Programmzeiten: 17 Uhr bis 20 Uhr. Alle die länger bleiben wollen, sind dazu von FabLab Ingolstadt e.V. herzlich eingeladen. Die Betreuung durch IRMA e.V. endet um 20 Uhr. Das FabLab schließt um 22 Uhr.
Treffpunkt und Abholort: FabLab Ingolstadt e.V., Fronte 79, Jahnstraße 25, 85049 Ingolstadt, Werkstatt
Programm:
Das FabLab Ingolstadt öffnet am MINT-Aktionstag seine Türen für interessierte junge Tüftlerinnen und Tüftler. Hier könnt Ihr euch über den Verein und seine Möglichkeiten informieren. Zu erleben gibt es 3D-Drucker, Folienplotter und vielleicht auch schon den neuen Lasercutter!!

 

AUSGEBUCHT - Gebrüder Peters AusbildungsGmbH
Probieren, werkeln und arbeiten in der Tüftler-Werkstatt bei Gebrüder Peters AusbildungsGmbH

Teilnehmerzahl: 12
Altersgruppe: 8 bis 14 Jahre
Betreuungszeit: 7.30 Uhr bis 17 Uhr (Bringzeit 7.30 bis 8 Uhr; Abholzeit 16.30 bis 17 Uhr)
Treffpunkt und Abholort: Mittelschule Auf der Schanz, Auf der Schanz 28, 85049 Ingolstadt, Aula
Programmzeiten im Unternehmen: 9 Uhr bis 12.30 Uhr
Programm:
Mit den eigenen Händen etwas schaffen, schrauben, hämmern und sägen. Bei dieser Aktion haben die jungen Handwerker im Alter von 8- 14 Jahren die Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung mit Werkzeug und Arbeitsmaterial aus der Peters Welt, wie z. B. LED-Strips/ Aderenhülsen/ Kupferrohr, erfinderisch zu tüfteln.
Die Firma Gebrüder Peters möchte mit diesem Programm Mädchen und Jungen das Handwerk näherbringen und sie für handwerkliche Berufe begeistern.

 

AUSGEBUCHT - Haus im Moos
Werken und Entdecken
Teilnehmerzahl: max. 20 Schülerinnen und Schüler
Altersgruppe: 6 bis 8 Jahre
Betreuungszeit: 7.30 Uhr bis 17 Uhr (Bringzeit 7.30 bis 8 Uhr; Abholzeit 16.30 bis 17 Uhr)
Treffpunkt und Abholort: Mittelschule Auf der Schanz, Auf der Schanz 28, 85049 Ingolstadt, Aula
Programmzeiten im Haus im Moos: 9.15 Uhr bis 15.15 Uhr
Programm:
Wie geschickt eine Kuh Hebelwirkungen beim Aufstehen ausnutzt, warum das Wasser im Brunnen braun ist, was Bienenwaben mit moderner Technik zu tun haben und wo das Haus im Moos auf der Weltkugel liegt – all das ergründen die Kinder während des MINT-Aktionstags im Haus im Moos am 22.11.2017. Die jungen Forscherinnen und Forscher können das Haus im Moos mit Gelände, Pflanzen und Tieren kennenlernen und entdecken, wo MINT überall „drinsteckt“.

 

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Programmzeiten: alle drei Workshops werden je zwei Mal nacheinander von 9 Uhr bis 10:30 Uhr und von 11 Uhr bis 12:30 Uhr angeboten. Aus organisatorischen Gründen werden jeweils zwei Workshops in den folgenden zwei festgelegten Kombinationen angeboten.
1.: "Workshop Goldene Vernunft" und "Geländepräsentation am Altmühlwehr - die Praxis der Messung von Gewässerparametern", Alter: 11 bis 14 Jahre 

2.: "Daten und Algorithmen in der Produktion" und "Workshop Goldene Vernunft", Alter: 13 bis 14 Jahre

Treffpunkt und Abholort: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Gebäude KGD, Foyer Aula, Ostenstraße 26, 85072 Eichstätt (Bringzeit 8.15 bis 8.45 Uhr; Abholzeit 12.45 bis 13 Uhr)

Workshop zum Thema "Goldene Vernunft"
Leitung: Professor Dr. Stefan Hilger
Teilnehmerzahl: max. 15 Schülerinnen und Schüler
Programm:
An einigen Denk-Tank-Stellen werden wir die Besonderheiten der Goldenen-Schnitt-Zahl erforschen.
Ist diese Zahl unvernünftig, unberechenbar, mathematisch schön?
Kann man sie in der Architektur, in der Musik oder Kunst, sogar in der Natur aufspüren? 
Bitte Buntstifte, Lineal und Taschenrechner mitbringen.

Geländepräsentation am Altmühlwehr - die Praxis der Messung von Gewässerparametern
Leitung: PD Dr. Martin Trappe
Teilnehmerzahl: max. 15 Schülerinnen und Schüler
Programm:
Im Bereich der Physischen Geographie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt werden im Rahmen verschiedenster studentischer Arbeiten oder Forschungsprojekte häufig hydrologische, teilweise auch hydrochemische und weitere Messungen an Fließgewässern, Quellen und Seen vorgenommen. Anhand einer exemplarischen Aufnahme verschiedener hydrologischer Parameter an der Altmühl (im Bereich des Wehres Aumühlbrücke) werden ausgewählte Messmethoden vorgestellt und einzelne Ergebnisse früherer Aufnahmen dargestellt.

Daten und Algorithmen in der Produktion
Leitung: Akad. Dir. Dr. Michael Köck
Teilnehmerzahl: 15 Schülerinnen und Schüler
Programm:
Die Arbeit mit Daten bzw. die Erstellung von Algorithmen spielt heute in vielen gewerblich-technischen Berufen eine wichtige Rolle, zum Beispiel bei der rechnergestützten Konstruktion von Produkten mittels CAD-Systemen, bei der Programmierung von Maschinen zur Bearbeitung von Werkstücken mit CNC-Maschinen oder 3D-Druckern oder bei der Programmierung von Anlagen über speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS). Dateneingabe oder Programmerstellung erfolgen dabei zumeist nicht mit klassischen Programmiersprachen, sondern mittels Eingabemenüs oder visueller Programmierumgebungen. Typische berufliche Anforderungen bei der Bedienung derartiger Anwendungen sind räumliches Vorstellungsvermögen, das Lesen technischer Zeichnungen und Berechnen geometrischer Zusammenhänge sowie die logische Sequenzierung technischer Verfahrensschritte.
Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmer/innen berufswahlorientierende Einblicke in datenbasierte Technologien und Aufgabenstellungen zu ermöglichen. Dazu können Sie sich je nach Interesse an entsprechenden Anwenderprogrammen bzw. didaktisch reduzierten Apps erproben.

 

AUSGEBUCHT - PROSIS GmbH
Coding Kids – Spielerisch Programmieren lernen
Teilnehmerzahl: 12
Altersgruppe: 8 bis 10 Jahre
Betreuungszeit: 7.30 Uhr bis 17 Uhr (Bringzeit 7.30 bis 8 Uhr; Abholzeit 16.30 bis 17 Uhr)
Treffpunkt und Abholort: Mittelschule Auf der Schanz, Auf der Schanz 28, 85049 Ingolstadt, Aula
Programmzeiten im Unternehmen: 9.15 Uhr bis 14.15 Uhr
Programm:
Sprechende Papageien, wilde Piraten und springende Affen  - so verrückt es klingt, am PROSIS-Techniktag lernst Du, wie aus einzelnen Bausteinen ein ganzes Programm entsteht. Unsere Auszubildenden führen Dich durch den Tag. Mit ihnen an Deiner Seite kann nichts mehr schief gehen. Schritt für Schritt programmierst Du erst einfache und dann etwas schwierigere Codes. Sei dabei, wenn der Papagei am Ende Geschichten erzählt, der Affe seinen Bananen nachjagt und der Pirat seinen Goldschatz findet. Zur Stärkung gibt es mittags ein tolles Piraten-Essen und vielleicht findest auch Du einen kleinen Schatz…

 

Technische Hochschule Ingolstadt
AUSGEBUCHT - Programmieren mit SCRATCH "Ausdenken - Entwickeln - Testen"
Teilnehmerzahl: max. 40 Schülerinnen und Schüler
Altersgruppe: 11 bis 13 Jahre
Programmzeiten: 9 Uhr bis 16 Uhr (Bringzeit 8.30 bis 9 Uhr; Abholzeit 16 bis 16.15 Uhr)
Treffpunkt und Abholort: Technische Hochschule Ingolstadt, Esplanade 10, 85049 Ingolstadt, vor der Bibliothek
Programm:
SCRATCH ist eine sehr leichte Programmierumgebung, mit der Kinder und Jugendliche auf spielerische Weise zu kleinen Programmierer/innen werden können. Zwei Gruppen von je 20 Jungen und Mädchen lernen an diesem Tag an der THI, wie einfach Programmieren geht. In SCRATCH arbeiten die Schüler/innen mit Bildblöcken, die aneinandergehängt und ineinander verschachtelt werden können. Schon nach kurzer Zeit denken sie wie echte Informatiker/innen und können sich an eigene Programmierprojekte heranwagen. Kreativität ist gefragt, um eigene Ideen in ein interessantes Computerspiel umzusetzen. Unter Anleitung von Studierenden und Lehrenden der THI werden die Teilnehmer/innen in kleinen Teams zu Experten/innen auf einzelnen Fachgebieten (wie beispielsweise „Klang und Kommunikation“ oder „Bewegung und Zeichnen“) ausgebildet. Danach wird in Gruppen mit je einem/r Experten/in ein eigenes, fantasievolles Computerspiel programmiert. Zuletzt dürfen die selbst entwickelten Spiele getestet und den anderen Gruppen vorgestellt werden. Für diese Aktion sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

AUSGEBUCHT - Erneuerbare Energien – Erzeuge nachhaltig deinen eigenen Strom
Teilnehmerzahl: 30 Schülerinnen und Schüler
Altersgruppe: ab 12 Jahre
Programmzeiten: 9 bis 12 Uhr (Bringzeit 8.30 bis 9 Uhr; Abholzeit 12 bis 12.15 Uhr)
Treffpunkt und Abholort: Technische Hochschule, Esplanade 10, 85049 Ingolstadt, Eingangshalle A, vor Servicepoint und Eingang Restaurant Reimanns
Programm:
Energie – wir brauchen sie täglich, in immer größeren Mengen. Aber was ist eigentlich Energie? Und wie kann ich sie möglichst umweltfreundlich und nachhaltig erzeugen? Diesen und noch weiteren Fragen gehen wir mit spannenden Experimenten auf den Grund. Dabei erhalten SchülerInnen nicht nur einen theoretischen Einblick in die Thematik, sondern dürfen selbst unter der Anleitung des Forscherteams und Studierenden  der THI in zahlreichen Experimenten herausfinden, wie z.B. Strom mit einem Windrad oder einer Photovoltaikanlage erzeugt wird.

*********
Zusätzlich bietet die Technische Hochschule Ingolstadt ebenfalls an Buß- und Bettag von 8:45 bis 13 Uhr den Techniktag Schülerinnen ab Klasse 9 an. Die Teilnehmerinnen erhalten Einblicke in technische Studiengänge, führen selbst Versuche durch und können sich bei Studentinnen, Ingenieurinnen und Professorinnen informieren. Weitere Infos und Anmeldung online auf der THI-Homepage unter https://www.thi.de/go/technik-fuer-schuelerinnen.