MINTmacher der Region IngolStadtLandPlus

Netzwerk zur Förderung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Innovationen sind ein entscheidender Antriebsmotor für unsere Wirtschaft. Das gilt für den Freistaat Bayern und insbesondere für die Wachstumsregion IngolStadtLandPlus, deren wirtschaftlicher Wohlstand auf spezialisierte und innovative Fachkräfte gründet. Um den Erfolg langfristig zu sichern, brauchen wir qualifizierte Fachkräfte  besonders in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).

Das Netzwerk MINTmacher

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Eine gute Bildung in diesen Bereichen ist Voraussetzung, um an unserer technisch geprägten Welt teilhaben und sie mitgestalten zu können. MINT-Berufe bieten jungen Menschen zudem hervorragende Karrierechancen. Gleichzeitig ist MINT-Wissen eine wichtige Ressource für unsere Region, deren Wohlstand auf MINT-Fachkräften gründet.
Die Region IngolStadtLandPlus mit ihren Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Institutionen vereint ein vielfältiges MINT-Angebot. Ziel des Netzwerkes MINTmacher ist, die Angebote zu koordinieren und allen Interessierten einen schnellen, sicheren Zugang zu den bestehenden Angeboten zu verschaffen: Kindern und Jugendlichen, Eltern, pädagogischen Fachkräften, Lehrkräften aller Schularten, Unternehmen und Betrieben.

Die Strategie MINTmacher

Mit dem Netzwerk MINTmacher wollen wir vor Ort eine durchgängige MINT-Bildungskette von der Kita bis zum Schulabschluss aufbauen. So wollen wir Kinder und Jugendliche für technisch-naturwissenschaftliche Zusammenhänge begeistern und ihnen frühzeitig den Kontakt zu ansässigen Unternehmen – insbesondere den kleinen und mittelständischen – ermöglichen. Davon profitieren alle: Kinder und Jugendliche, Eltern, pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte aller Schularten, Unternehmen und Betriebe.

Das Handlungskonzept der MINTmacher

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde im Jahr 2014 ein Handlungskonzept erarbeitet. Dazu wurden im Vorfeld Experteninterviews mit interessierten Beteiligten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung sowie dem privaten Bereich durchgeführt, statistische Daten erhoben und das Portfolio an bereits bestehenden MINT-Angeboten der Region analysiert. Als Ergebnis wurden konkrete Handlungsempfehlungen und ein Maßnahmen-Fahrplan festgelegt, der künftig das Engagement der MINTmacher leitet.

Mehr zum Handlungskonzept und der Agenda für 2015 erfahren Sie hier

Top-MINT-Standort in Bayern

Gemeinsam mit Vertretern aus Industrie, Handwerk, Wissenschaft und den Schulen wollen wir die Region IngolStadtLandPlus zu einem Top-MINT-Standort in Bayern machen.

 „MINT-Bildung kann nur dann gelingen, wenn sie auf die spezifischen Bedarfe der jeweiligen Region zugeschnitten ist und zugleich die vor Ort vorhandenen Ressourcen optimal nutzt und weiterentwickelt.“

(Nationales MINT Forum)