Experimentieren in der Kita

Ein Experte kommt zu Ihnen in die Kita und experimentiert zusammen mit den Kindern.
Folgende Experimente stehen zur Auswahl:
 

Jetpiloten

  • Cool, aber wen und was brauchen denn die Piloten?
  • Wer einen Flieger gebastelt hat, darf ihn behalten.
  • Speziell für dieses Projekt: Nehmen Sie sich die Zeit um das Projektbild anzusehen und Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. 

Zielgruppe: Kitas, Grundschulen (Alter: ab 5 Jahre)
Gruppengröße: bis 6 Kinder, bzw. mehr, wenn ein Erwachsener hilft
Zeitlicher Umfang: 45-60 Minuten

Hinweis: Das Projekt ist für Mädchen wie für Jungs gleichermaßen geeignet.

 

Einstein, Zweistein 

  • es darf etwas erfunden werden
  • Motoren, Sensoren, Bilder, Bausteine, …
  • Was passt zusammen?
  • Welche Fähigkeiten braucht das Team? ( Berufe: Konstrukteur/Programmierer/Erfinder/Künstler )
  • Jedes Kind erhält zum Schluß als Anerkennung eine Urkunde

Zielgruppe: Kitas, Grundschulen (Alter: ab 5 Jahre)
Gruppengröße: bis 6 Kinder
Zeitlicher Umfang: mind. 45 Minuten

Hinweis: Das Projekt sollte drinnen durchgeführt werden. Das Projekt ist für Mädchen wie für Jungs gleichermaßen geeignet.

 

Piraten

  • Vorbereitung: ‚kleine Pirateninsel‘ im Sandkasten erstellen
  • Es darf dann mit Schiffen und Piraten gespielt werden
  • In Büchern wird gezeigt und vorgelesen, wie Piraten lebten und welche Aufgaben zu einem Piratenleben gehörten
  • Die Gruppe bearbeitet Teile für die Piraten-Schatztruhen und baut diese zusammen (Berufe: Schreiner, Möbelbauer, ..)
  • Jedes Kind darf zum Schluß die selbst erstellte Schatztruhe behalten
     

Zielgruppe: Kitas, Grundschulen (Alter ab 4 Jahre)
Gruppengröße: bis 5 Kinder, bzw. max. 10 mit Erzieherin
Zeitlicher Umfang: 45-60 Minuten

Hinweis: Das Projekt kann auch bei schlechtem Wetter durchgeführt werden.

 

Papier

  • Vorbereitung: keine, es wird alles mitgebracht
  • Die Kinder erfahren, wo die Müllabfuhr die Zeitungen / Kartons hinbringen und das am Ende wieder etwas aus Papier entsteht
  • In Büchern wird gezeigt und vorgelesen, was und wer bei der Wiederverwertung benötigt und gebraucht wird
  • Jedes Kind darf zum Schluß die selbst recycelte Karte behalten
  • ( Hinweis: Das recycelte Papier benötigt etwas Trocknungszeit und kann eigenständig am darauffolgenden Tag von den Kindern bemalt/beschrieben werden)

Zielgruppe: Kitas, Grundschulen (Alter ab 4 Jahre)
Gruppengröße: bis 5 Kinder
Zeitlicher Umfang: mindestens 45 Minuten

 

Goldgräber(in)

  • Vorbereitung: kleine „Goldstücke“ und „Diamanten“ im Sandkasten vergraben
  • Es darf dann mit Schaufeln und Sieben nach den „Schätzen“ gesucht werden
  • In Büchern wird gezeigt, was in einem großen Bergwerk gebraucht wird
  • Jedes Kind darf zum Schluß 1-2 Goldstücke mit nach Hause nehmen
  • (Nebeneffekt: Des Sandkasten ist wieder sauber)

Zielgruppe: Kitas (Alter ab 4 Jahre)
Gruppengröße: bis 5-7, bzw. mehr mit Erzieherin
Zeitlicher Umfang: 45-60 Minuten

 

Paläontologen

  • Vorbereitung: kleine Dinoknochen im Sandkasten vergraben
  • Spielend werden die Kinder nach Berufen, Tieren und Vorlieben befragt
  • Es darf dann mit Schaufeln und Rechen nach den „Knochen“ gegraben werden und mit Pinseln gesäubert
  • In Büchern werden die Knochen identifiziert und aus dem Buch vorgelesen
  • Jedes Kind darf zum Schluß einen T-Rex-Kopf mit nach Hause nehmen

Zielgruppe: Kitas (Alter ab 4 Jahre)
Gruppengröße: bis 5-7
Zeitlicher Umfang: 45-60 Minuten

 

Kleine Architekten 

  • Wer kann den höchsten Turm in einer vorgegebene Zeit bauen, der solange stehen bleiben muss, bis gemessen wurde.
  • Wer kann das stabilste Gebäude bauen, auf dem man ein paar schwere Bücher Stapeln kann (Material:gedruckte Verbinder, Strohhalme).

Zielgruppe: Kitas, Maxikinder
Gruppengröße: bis 6-8 bzw. 10-12 mit Erzieherin, je 2 Kinder bilden ein Team
Zeitlicher Umfang: 45-60 Minuten

 

Dinge trennen / Kläranlage  

  • Steine, Sand und Eisenspäne in Wasser verrühren
  • Die Kinder sollen mit Sieb, Kaffeefiltertüte und Magnet die Dinge wieder separieren.
  • Danach soll aus den Steinen, dem Sand, PET-Flaschen und der Filtertüte eine kleine Kläranlage gebaut werden.
  • Wenn die fertig ist, wird in die entstandenen „Kläranlagen“ gleichzeitig die gleiche Menge dreißiger Wasser geschüttet. Am schnellsten sauberes Wasser erhält derjenige, der die Komponenten in der richtigen Reihenfolge gestapelt hat.
  • Zum Schluss Salz rein und verrühren. Frage: und wie trennt man das jetzt…?

Zielgruppe: Kitas, Maxikinder
Gruppengröße: bis 6-8 bzw. mehr mit Erzieherin, je 2-3 Kinder bilden ein Team
Zeitlicher Umfang: 45-60 Minuten